Streckmetall


Das Streckmetall ist ein Zwischenprodukt, das in Platten oder Rollen aus verschiedenen Arten von Metallen (überwiegend aus Stahl und Kupfer) hergestellt wird, mit netzartig verbundenen Löchern ohne Strick- und Schweißarbeit.

Die Grundeigenschaften des Streckmetalls sind Materialsteifigkeit, geringes Gewicht, hervorragende elektrische Leitfähigkeit und mechanische Eigenschaften, Schweißmöglichkeiten, Fertigung in verschiedenen Größen sowie Produktionsstechniken ohne Schrott.

Daher stellt das Streckmetall eine rationale, funktionale und ästhetisch anwendbare Lösung bei der Realisierung des anspruchsvollsten Design- und technischen Aufgaben im Bereich der Bauarbeiten und Entwicklung von Fassadensystemen.